(Verkauft)

Beschreibung:

Bei dieser Immobilie handelt es sich um eine ehemalige soziale Einrichtung.
Es verfügt über ein Hauptgebäude, einen Anbau, 2 Werkzeugschuppen und eine große Außenfläche. Die Räumlichkeiten sind in ca. 40 kleinen, mittleren und großen Zimmern und ca. 15 Badezimmern aufgeteilt und erstrecken sich über 4 Etagen. Dazu kommt eine ehemalige Großküche und verschiedene Hausmeisterräume. Ebenfalls ist das Haus komplett unterkellert.
Es befindet sich in relativ gutem Zustand. Alle Räume sind neu gestrichen und teilweise mit neuem PVC ausgelegt.
Die Heizungsanlage wurde im Dezember 2015 für über 35.000 Euro erneuert.
Die Brandmeldeanlage ist aktiv.
Es besteht seit Oktober 2015 ein Mietvertrag mit der Stadt Gelsenkirchen der über 3 Jahre Laufzeit mit der Option auf weitere 2 Jahre abgeschlossen wurde. Wahrscheinlich wird sich die Laufzeit aber über 8 – 10 Jahre erstrecken. Im Mietvertrag ist schriftlich fixiert, dass die Stadt für
alle Schäden am Haus und der Einrichtung aufkommt. Entweder durch Renovierung oder finanzielle Entschädigung.
Das Gebäude wird von der Stadt Gelsenkirchen als Unterkunft für ca. 150 Flüchtlinge genutzt.
Für diese Immobilie liegt eine Nutzungsänderung vor, die den Umbau auf 12 Wohnungen zwischen 65 qm und 120 qm ermöglicht. Ebenfalls gibt es die entsprechenden Architektenpläne.
Auf dem Außengelände befindet sich genug Platz um ca. 30 – 40 Stellplätze oder eine entsprechende Anzahl an Garagen aufzustellen. Auch kleinere Gebäude sind möglich, da alles als
Bauland ausgewiesen ist.

Highlight:

Gesicherte Mieten, neue Brennwert Heizungsanlage, Hausmeisterservice und Security

 

Lage:

Die Immobilien befindet sich im Stadtteil Ückendorf, gegenüber eines kleinen Stadtparks. Alle Geschäfte des täglichen Lebens sind fußläufig zu erreichen. Ärzte, Schulen sind in unmittelbarer Nähe.

Sonstiges:

Hier eine Aufstellung der anfallenden Kosten:
Grundsteuer: 2880,25 €
Abwasser: 632,44 €
Straßenreinigung: 529,10 €

Gebäudeversicherung: 2209,10 €
Haftpflichtversicherung: 271,10 €
Gesamt: 6521,99 €


Die Müllabfuhr wird nicht über die Stadt geregelt, sondern durch ein Privatunternehmen, dass wesentlich günstiger ist und ist in den Nebenkosten enthalten.
Der Winterdienst, die Reinigung der Außenanlage, sowie Strom und Gasversorgung übernimmt die Stadt zu Ihren Lasten.
Wir gehen davon aus, dass die Mietdauer von der Stadt Gelsenkirchen eher in Richtung 10 Jahre geht, aber der Eigentümer hat sich die Option offen gelassen, nach spätestens 5 Jahren neu zu verhandeln.
Die Zahlungen der Stadt Gelsenkirchen sind pünktlich auf dem Konto des Eigentümers.
 

Kontakt:

Hansjürgen Will Immobilien

Von-Der-Mark-Str. 1

46562 Voerde (Niederrhein)

Tel: 0281 - 16 44 715

Mob: 01522 - 87 86 260

info@hjw-immobilien.de